Donnerstag, 2. Januar 2014

Kurz und schmal vs. lang und weit

Rocklängen sind ein ergiebiges Diskussionsthema

Ich bewundere immer diejenigen von Euch - und das sind einige -, die in schmalen und kurzen Röcken gut aussehen. Was mich selbst betrifft, habe ich schon immer etwas längere Röcke bevorzugt, bin also auf "lang und glockig" geeicht. Nun habe ich auch mal "kurz und schmal" ausprobiert. Offen gesagt, fühle ich mich in lang deutlich wohler, aber schaut selbst ...

Kurz und schmal vs. lang und weit

Ich trage hier nur unterschiedliche Röcke.

Muss ich erwähnen, dass ich diesen Rock so weit wie möglich nach unten gezogen habe? Der Bund sitzt nicht in der Taille, sondern ein deutliches Stück unterhalb.

Hiermit fühle ich mich deutlich wohler.

Nun eine Variante mit langer Strickjacke und Stiefeln



 Hier stören mich die vielen "Etagen": Jackensaum, Rocksaum, ein Stückchen Bein und der Stiefelrand.

Dieses Outfit enpfinde ich als harmonischer, weil es zwischen Rocksaum und Stiefel keine Unterbrechung gibt.

Was meint Ihr?

Kleiner Nachtrag: die Stiefel sind neu (von Mitte Dezember 2013) - seit Jahren habe ich wieder einmal Stiefel mit hohem Schaft. Ich werde sie in einem separaten Post nochmals vorstellen.
Kaschmir-Pullover in Wickeloptik von C&A (von 2012), kurzer Rock von C&A (auch Mitte Dezember 2013 gekauft), lange Schurwoll-Jacke von Peter Hahn (ca. 3 Jahre alt), Schuhe von Naturläufer über Vamos.

Kommentare:

  1. Hallo,Ciao Neumon ...Charming Look...very lovely blend of colours and beautiful photos...the photo P1020684.JPG is my preferred...you're shining so Chic,Elegant,Classy Beauty!

    AntwortenLöschen
  2. Als erstes möchte ich mich für deinen Kommentar bedanken. Er ist sehr wertvoll für mich weil es mich sehr interessiert ob ich in etwas gut aussehe oder ich gut über gewisse Sachen denke. Solche Kommentare sind mir sehr wichtig.

    Wenn es um das pink geht - ich meinte schwarz mit diesen hellen Ton von Pink, den du auf deinen Pulli hattest. Ich habe ein ganz anderes pink und um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung ob es noch angesagt ist.

    Wenn es noch um die Leggings geht - ich glaube die sitzen gut. Die könnten eine Nummer kleiner sein aber sie ist schon ausverkauft. Ich überlege die ganze Zeit ob ich sie behalten soll, viele Leute schreiben mir, dass ich schrecklich darin aussehe, aber ich glaube die meinen überhaupt eine Leggings weil ich mich das erste mal gewagt habe sie ganz zu Zeigen, auch meine Oberschenkel. Ich will sie eigentlich mit Tuniken und Stiefelleten/Stiefeln und später mit Ballerinas tragen. Ich habe jetzt im Internet rescheschiert und es ergab sich, dass sogar bei Frauen wie Kate Moss oder Olivia Palermo sich die Falten auf deren Wet Look Leggings bilden :)


    Und nun zu deinem Outfit:

    Ich finde, dass du mit dem kurzem Rock einfach perfekt aussiehst. Das meint, glaube ich auch Aure, weil du auf dem genannten Foto den kurzen Rock trägst.
    Das mag vielleicht komisch klingeln, aber bei diesen kurzen Rock siehst du wirklich 10 Jahre jünger aus. Der längere ist so total Omi Look wenn ich das so beschreiben kann. Und bitte sag mir jetzt nicht, dass das Alter bei dem Look stimmt, weil es doch darum geht jünger auszusehen :) Und glaube mir ich weiß was ein "ich möchte so verzweifelt jung aussehen" und bei den Rock ist das bestimmt nicht so. Ich finde es toll wenn man zwischen Stiefel und Rock die Beine nicht sieht aber dann wenn der Rock bis zum Knie reicht und die Stiefeln höher sind. Bei Wadenlänge sieht das Bein optisch dicker aus.

    Hat dir den jemand gesagt, dass du in kürzeren Röcken schlecht aussiehst?

    Ich habe mich mal auch schlecht in ganz kurzen Röcken gefühlt, ein Paar mal habe ich mich überwunden und jetzt fühle ich mich ganz wohl darin. Ich glaube das ist reine Gewöhnungssache :)

    Liebe Grüße,
    Joanna

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich hast Du recht, Rocklänge ist wohl Gewöhnungssache.

    AntwortenLöschen
  4. Was pink oder rosa anbelangt, das sind zwar sehr auffällige Farben, aber dennoch zeitlos und auch alterslos, sie kommen m. E. nie ganz aus der Mode. Ich finde es gut, dass Du Mut zur Farbe hast.

    AntwortenLöschen