Mittwoch, 21. Mai 2014

Heut' ist Sommer

Ein Kleid für heiße Tage

Anfang des Monats war ich der Auffassung, dass ich mir nun eigentlich genügend neue Teile für Frühjahr und Sommer gekauft habe. Deshalb habe ich alles in einer Zusammenfassung vorgestellt. Das war, bevor ich bei Adler verbeigesurft bin. Ja, ja, ich weiß, Adler hat das Image des Altbackenen. Meine Erfahrung mit Adler ist: "unverhofft kommt oft". Ich habe dort schon das ein oder andere Teil entdeckt, das mir gut gefallen hat. Jedenfalls bin ich nach dem Stöbern auf der Homepage hingefahren und kam mit einem dick gefüllten Beutel wieder zurück. Ganz spektakuläre Teile darf man bei Adler nicht erwarten, aber Alltagstaugliches in guter Passform, wie z. B. dieses Kleid für heiße Tage:




Die hellen, klaren Farben dieses Blumenprints mag ich, ebenso den Wasserfallausschnitt. Es ist ein ideales Kleid für heiße Tage, immer dann, wenn weniger (Stoff) mehr ist.
Einen kleinen Nachteil will ich jedoch nicht verschweigen: auf der Rückseite ist das Kleid uni türkis, wie am Ausschnitt.

Was das Umhängetäschchen anbelangt, so höre ich Guido Maria Kretschmer schon über das "Kindergartentäschchen" lästern. Was soll's! Die Farbe passt toll zum Kleid, Sonnenbrille, Schlüssel und Portemonnaie passen hinein, und als Umhängetasche habe ich damit auch nicht viel herumzutragen.
Es müssen nicht immer Henkeltaschen ausgeführt werden! Wenn es heiß ist, will ich auch einmal beide Hände frei haben.
 
Kleid von Adler Mode, Schuhe und Täschchen aus meinem Bestand.

1 Kommentar: