Donnerstag, 4. Dezember 2014

Gibt es nur noch Selbstgenähtes ...

... bei mir zu sehen?

Nein, durchaus nicht. Ich investiere zwar viel Zeit ins Nähen, denn ich will das Weihnachtskleid rechtzeitig fertig gestellt haben, dennoch habe ich in letzter Zeit auch wieder einige schöne Stücke in Geschäften gefunden. Ja, ich habe analog eingekauft.
Auf der Suche nach einem passenden Oberteil für meinen Weihnachtsrock habe ich mehr gefunden, als ich erwartet habe.
In der kälteren Jahreszeit liebe ich es kuschelig, also habe ich mich nach Kaschmir umgesehen.
Was soll ich sagen, meine ohnehin beachtliche Sammlung an Kaschmirteilen ist noch ein Stück größer geworden. Hier ist meine Ausbeute:


Blau- und Grüntöne. Die 5 Pullis mit rundem oder V-Ausschnitt und eine Strickjacke stammen aus 3 verschiedenen Geschäften (Karstadt, Kaufhof und C&A). Nun habe ich am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag die Wahl. (An Heiligabend trage ich das selbst genähte Kleid - WKSA 2014).
Tragefotos zeige ich zu anderer Gelegenheit.

Warum ich mir keinen hübschen Pulli für den Weihnachtsrock selbst stricke? Leider geht bei mir nur eins: entweder nähen oder stricken. Dieses Jahr habe ich mich fürs Nähen entschieden.

Unter die Kategorie "Nicht gesucht und doch gefunden" fallen meine neuen Hochschaftstiefel.
Es ist schon merkwürdig, jahrelang habe ich keine passenden Hochschaftstiefel gefunden, dann landete ich letztes Jahr einen Zufallstreffer ... und dieses Jahr nun schon wieder! 
Was ist los? Hat die Schuhindustrie Frauen mit strammen Waden als Zielgruppe entdeckt? (Wobei ich meine Beine eigentlich als "normal" empfinde / empfand, außer, wenn ich in früheren Jahren die Stiefel-RV nicht bis zum Ende schließen konnte.)



(Diese Lederstiefel waren ein Schnäppchen von der "Schuh-Börse")
Ob ich mir jetzt Schnee wünschen soll, damit die Stiefel zum Einsatz kommen? 
Ich trage Stiefel nämlich nur bei Schnee oder Matschwetter.


1 Kommentar: