Mittwoch, 28. Januar 2015

UFO abgeschossen

oder muss es heißen "UFO abgeschlossen"? Egal, jedenfalls ist mit diesem Pullover mein letztes UFO vom Screen verschwunden.



Trotz Blitz sind an den Tragefotos die Details des Pullovers nicht gut zu erkennen, daher stelle ich hier eine Detailaufnahme ein. Die Farben sind recht gut wiedergegeben, ebenso das Muster.

Wie alle UFOs hat natürlich auch dieses seine eigene Geschichte.
Ich weiß nicht mehr, wieviele Anläufe es bis zur Fertigstellung brauchte, ich erinnere mich aber, dass es bereits in den späten 80ern mindestens zwei waren. Damals war Material- und Mustermix angesagt. Als ich dieses UFO wiederentdeckte, waren die Bündchen in schmalen Zöpfchen gestrickt, Das Mittelteil in diesem Tweedgarn in einem Muster aus rechten und linken Maschen und einer Passe in Mohair. Ende letzten Jahres habe ich die Passe abgeschnitten, denn an aufräufeln war nicht zu denken, alles weitere ließ sich jedoch recht gut ribbeln. Dann gab es wieder zwei Anläufe. Im ersten Versuch hatte ich ein größeres Muster aus rechts / links Maschen ausprobiert, dann erst habe ich mich für dieses kleine Muster entschieden, das wie ein Korbgeflecht wirkt. Ich finde, dass es gut zu dieser rustikalen Tweedwolle passt.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden - auch mit der Passform. Das Bündchen endet wie geplant genau in der Taille.
Kombiniert habe ich den Pullover mit meinem selbstgenähten Rock aus Anzugstoff. Damit kann ich diese Kombination guten Gewissens beim MMM vorstellen - alles ist selbstgemacht.

Was ich gemacht und was ich nicht gemacht habe:

  • Eine Maschenprobe:
    Verwende ich ein Garn zum ersten Mal - oder nach langer Zeit wieder - mache ich auf jeden Fall eine Maschenprobe.
  • Ich habe keinen Schnitt in Originalgröße angefertigt, sondern nur einen kleinen Schemaschnitt mit meinen genauen Maßen aufgezeichnet. Schnitte in Originalgrößen mache ich bei sehr ausgefallenen Formen.
  • Ich habe die Teile vor dem Zusammennähen nicht gespannt. Das mache ich nur bei Mustern, die stark zusammenschnurren. 
  • Ich habe die Teile bzw. den fertigen Pullover nicht gedämpft. Ein ebenmäßiges Maschenbild kommt nach der ersten Wäsche ganz von selbst.
  • Ich habe eine Musterprobe gestrickt, was mich aber leider doch nicht davor bewahrt hat, umzudisponieren und einen neuen Anlauf mit neuem Muster zu nehmen.
  • Rumpf und Ärmel sind auf Rundnadeln gestrickt bzw. die Ärmel habe ich mit einem Nadelspiel gegonnen. So habe ich die Seiten- und Ärmelnähte gespart.
Nadelstärke 3,5, Materialmenge insgesamt 400 g. Für die Bündchen habe ich reine Schurwolle verwendet, das Tweedgarn ist ein Mix aus Schurwolle, Polyacryl und Viscose.


Nun folgt die Kür, das Styling.

It looks British, doesn't it? 

Was steckt denn in diesem hübschen Schächtelchen?


Dieses große Tuch, Tartan mit Stockenten, aus feiner Schurwolle von Ascot, passt gut zu den Farben des Pullovers.

Die Ledertasche stammt vom Frühjahr 2014. Durch den Blitz wirkt sie etwas heller als in Natura.
Der Look erinnert etwas an britischen Landadel, oder? Ich übermittle hiermit meine Grüße an Rosamunde Pilcher.
Und komplett in blau-grün im Mary Poppins Mantel (hier vorgestellt) kann ich nun nach draußen.
Bei Schneeregen? Nee, keine Lust.




Was andere Bloggerinnen für sich Schönes hergestellt haben, ist hier bei MMM zu entdecken.

 


Kommentare:

  1. Der Pulli ist super geworden und wie Du ihn mit Tasche und Tuch kombinierst sieht klasse aus. Auch der Mantel steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Kombi - und das Tuch ist ja wirklich genau passend!

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Outfit! Mit dem Tuch und der Tasche bist du für eine Jagdgesellschaft in den grünen britischen Hügeln bestens gerüstet ;-) toll schaut es aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Gnadenlos tolles Outfit. Alles super kombiniert. Ich bin ja ein Fan von Kombinationen, die bis ins Detail durchdacht und stimmig gewählt sind, auch und gerade, weil mir das selbst nicht immer gelingt. Großes Kompliment!
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  5. sieht hervorragend zusammen aus. Die Kombination ist very british indeed.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass Dein UFO fertig geworden ist, denn der Pullover passt prima zur vorgestellte Kombination.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen