Mittwoch, 25. Dezember 2013

Die Deutschlandkette - einmal anders

Mein Weihnachtsgeschenk - die Deutschlandkette


Erinnert Ihr Euch an das Fernsehduell der Kanzlerkandidaten?  Angela Merkels Deutschlandkette erregte dabei mehr Aufsehen als ihre Aussagen. Die Kette sprang mir natürlich auch ins Auge. Aber ich dachte mir, das geht auch anders. Das Ergebnis seht Ihr hier: meine  Deutschlandkette.


Es ist ein Anhänger, den ich zusammen mit der Fa. Dern, Wiesbaden, entwickelt habe. Herr Dern ist Edelsteinschleifer und Edelsteingutachter, seine Frau ist Goldschmiedin. Der Entwurf stammt von mir.
Ende Oktober habe ich das Schmuckstück in Auftrag gegeben und konnte es vorletzte Woche abholen.
Mein Projekt Deutschlandkette begann schon mit der Auswahl der Steine in schwarz, rot und gold. Die Farbe gold ist einfach zu finden: Citrin ist dafür gut geeignet. Das Rot ist schon nicht mehr ganz so einfach, denn viele rote Farbedelsteine haben einen ganz leichten Stich ins Bläuliche, z. B. der Rubin.
Ich wollte einen eher bräunlichen Unterton haben - also Granat oder, wie bei meinem Schmuckstück, ebenfalls Citrin. Citrine gehören übrigens zur Gruppe der Quarze. Herr Dern hat sich eine gute Stunde Zeit genommen, bis wir die passenden Steine ausgewählt hatten. Als schwarz kommt eigentlich nur Onyx in Betracht. Dieser Stein ist allerdings völlig intransparent und wird daher nicht mit Facettenschliff angeboten. Damit mein Onyx  in der Form zu seinen Partnersteinen passt, erhielt mein Onyxstein bei einem Edelsteinschleifer in Idar-Oberstein den passenden Facettenschliff.
Danach erhielten die Steine ihre Fassung. Dann gab es wieder ein längeres Zusammentreffen, bis die Verbindung zwischen den einzelnen Steinen und das endgültige Ausehen des Anhängers festgelegt waren.
Mein Mann freute sich, dass er es so einfach hatte, das passende Weihnachtsgeschenk für mich zu "finden".
Heute trage ich, wie angekündigt, mein Weihnachtstutu. Und dazu die Deutschlandkette. Beides passt eigentlich nicht zusammen, aber das ist heute mal egal.
Euch allen wünsche ich weiterhin schöne und stressfreie Feiertage!


Kommentare:

  1. klasse. Ist was ganz besonderes alleine weil Du an der Herstellung mit beteiligt warst. Super.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen