Sonntag, 16. November 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014 - Teil 1

Ich habe mir lange überlegt, ob ich an einem Sew Along teilnehmen möchte / kann, denn straffe Zeitvorgaben kann ich in meinem Alltag zumeist nicht unterbringen. Ich will es aber gern versuchen, wobei "suchen" ein wichtiges Stichwort ist, aber dazu später ...

Rückblick auf 2013


Am 2. Weihnachtsfeiertag trug ich seit langem erstmals wieder etwas Selbstgenähtes: ein Sternen-Tutu!

Heiligabend feierte ich in einem gekauften Kleid. Vielleicht wird es in diesem Jahr ein Selbstgenähtes?

Beim Schnitt bin ich noch auf der Suche.

Der Weihnachtsrock 2014 hat 1. Prioriät


Mit erster Priorität werde ich jedoch einen Weihnachtssrock in Glockenform nähen. Es wird ein Recycling-Projekt, denn ich möchte den Stoff dieses Rocks verwenden. Es ist ein Streifentaft in blau und schwarz mit Samtmotiven. Die Weite des Originalstoffs reicht für einen Glockenrock aus.




Mit dem Rock beginne ich zuerst und ich hoffe, dass auch noch Zeit für ein Weihnachtskleid bleibt.

Schnitte für das Weihnachtskleid

Diesen Schnitt (Burda 6947) habe ich mir im Frühjahr gekauft. Das Kleid gefällt mir. Den Shrug, dessen Schnitt dabei ist, mag ich nicht. Ich wünsche mir dazu lange Ärmel und werde schauen müssen, nach welchem anderen Schnitt ich lange, einteilige Ärmel dazu bastele. Meine Wunschlänge sind 70 cm Rocklänge, bodenlang muss es nicht sein.


Suche

Dann bin ich noch auf der Suche nach solch einem schlichten Schnitt für ein schlichtes, leicht ausgestelltes Shiftkleid




Ich habe es vor vielen Jahren selbst genäht und sehr gern getragen. Der Burda-Schnitt dazu ist aber leider verschollen.

Nun meine Bitte an euch: wenn eine der Nähbegeisterten solch einen Grundschnitt in Gr. 46 oder 48 (nach Burda Maßtabelle) hat, wäre es schön, wenn sie sich bei mir melden würde.

Und mit meinen besten Absichten werde ich mich nun bei den Damen vom MMM einreihen.

Ach so, fast hätte ich's vergessen - Stoff habe ich schon. Ich habe mir auferlegt, keinen Stoff mehr zu kaufen, sondern erst den über 20 Jahre aufgebauten und mittlerweile gut abgelagerten Stoff zu verwenden.
Von links nach rechts: 2 Seidenstoffe, ein Brokat mit Silberfäden, Spitze.
Den mittelblauen Spitzenstoff mit Bogenkante würde ich gern an einem schlichten Kleid mit geradem Saum sehen. 

Tja - und alle Stoffe in meinem Vorrat sind unelastische Webstoffe.

Kommentare:

  1. Deine zur Auswahl stehenden Stoffe sind wunderschön, da wird es wirklich höchste Zeit, dass daraus schöne Kleidung entsteht. Ich habe auch einen ziemlich großen Stoffvorrat und nehme mir immer wieder vor, diesen abzuarbeiten, doch irgendwie gelingt mir das nicht wirklich. Der Berg wird nicht kleiner sondern seltsamer Weise immer größer :-)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Die Kleid Wahl ist klasse. Den schnitt werde ich mir auch kaufen



    Aus dem alten Rock bin ich sehr gespannt wie der neue wird. Kann ich mir aber sehr gut vorstellen

    Das dritte einfache Kleid kann ich mir gar nicht angezogen vorstellen. Es sieht so eckig und unförmig aus. Nicht gerade ein Figurschmeicheler

    AntwortenLöschen
  3. Spannend!! Vor allem, was aus dem alten Rock wird und wie du die Stöffchen unterbringst... bei dem gesuchten Schnitt bin ich dir leider keine Hilfe!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Stoffe - besonders diese Spitze, wow!

    AntwortenLöschen
  5. Es freut mich zu lesen, dass es außer mir auch andere gibt die Stoffe sammeln. Manchmal muss ich aber trotzdem neuen Stoff kaufen, da das Desing meiner Stoffe nicht mehr sooo aktuell ist. Dies Spitze gefällt mir sehr gut. Da bin auch schon neugierig, was Du daraus nähst.

    AntwortenLöschen