Sonntag, 23. November 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014 - Teil 2

Mache ich Fortschritte? Teils, teils!

Zunächst eine sehr gute Nachricht: 

Der Weihnachtsrock 2014 ist  fertig!

Ich bin selbst überrascht, dass ich das Recycling dieses Rocks, den ich zuvor nie getragen habe, so schnell geschafft habe.
 

















Aus dem in Falten gelegten, 82  cm langen Rock in Gr. 38 aus den 80ern habe ich diesen 4-Bahnen Rock mit 70 cm Länge genäht. Von Aufhänger über Futter bis Zipper habe ich alles wiederverwendet.
Tragefotos gibt es zum Finale.

Vorbereitungen für das Kleid

Für das Kleid habe ich im Vorfeld schon einiges getan.
1. Ich habe mir neue Miederwaren zugelegt. Warum ich das erwähne? Neulich schrieb Frau Crafteln darüber, also über das Darunter. Nachdenklich machte mich ihr Hinweis, dass sich die Passform ihrer Kleider durch ihr neues Untendrunter verändert hat. Nun ich hoffe, wenn ich Kleid auf Untendrunter abstimme, dann keine bösen Passformüberraschungen zu erleben.

2. Die Stoffe, die für das Kleid in die engere Wahl kamen, habe ich vermessen. Aber ... böse Überraschung, einiges geht nicht so, wie ich es erhoffte - der Burda-Schnitt 6947 und meine Stoffauswahl wollen nicht so recht zusammen passen.


Die beiden Seidenstoffe sind nur 90 cm breit, da reicht die Länge nicht für den Schnitt. 
Den Spitzenstoff möchte ich nur für ein Rockteil mit geradem Saum verwenden, dafür ist der Schnitt ungeeignet. 
Bleibt nur der Brokat. Aber will ich an Weihnachten einen kratzenden Brokat tragen? Ich bin noch unschlüssig. (Ein Futter ist natürlich eingeplant und als nicht kratzenden Besatz werde ich wohl die Seide verwenden.)

3. Für mein Kleid wünsche ich mir einen einteiligen, langen Ärmel. Ich habe eifrig in Burda-Heften gesucht und werde heute Abend einen Ärmel kopieren. Dann habe ich auch schon nachgesehen, wie ich den Ärmel auf meine Oberarmweite anpassen muss. Mal sehen, was am Ende dabei herauskommt.

4. Weil ich ein Sparbrötchen bin, werde ich den Fertigschnitt nicht ausschneiden sondern kopieren, damit ich ihn ggf. wiederverwenden kann.

Suche nach einem Schnitt für ein Shiftkleid

 Für den Spitzenstoff  war ich auf der Suche nach einem Schnitt für ein einfaches Shiftkleid.
Im Kommentar wurde ich darauf hingewiesen, dass das Kleid so auf dem Bügel ziemlich formlos und sackig aussieht. Stimmt! Leider kann ich das Kleid an mir nicht zeigen, es passt einfach nicht mehr. Auch eine Puppe habe ich nicht. Meine Tochter hat sich aber bereit erklärt, es für ein Foto zu tragen. Ihr ist es allerdings zu groß, besonders der Ärmel wirken riesig. Getragen sieht es auf jeden Fall besser aus als auf dem Bügel.


 










 Mittlerweile habe ich eine liebe Mail bekommen mit Hinweisen auf einen geeigneten Schnitt. Vielen, vielen Dank dafür.



Welche Fortschritte andere Bloggerinnen machen ist hier bei MMM WKSA zu sehen.

 

Zum guten Schluss

Welches Tutorial oder welche Beschreibung könnt ihr mir empfehlen, damit ich einen Schnitt von Gr. 44 auf 48 vergrößern kann? Bei Burda finde ich nur die Beschreibung, wie ich um eine Größe vergrößern kann.



Den Zeitplan habe ich mir sicherheitshalber kopiert:

16.11.2014 WKSA Teil 1:
Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht / Weihnachten? Ist nicht noch Sommer? / Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen / Schnitt da aber kein Stoff oder andersrum? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011

22.11.2013 WKSA Teil 2:
Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht?

30.11.2014 WKSA Teil 3:
Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid / Plätzchenessen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?

7.12.2014 WKSA Teil 4:
Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!

14.12.2014 WKSA Teil 5:
Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

21.12.2013 WKSA Finale
*****Es ist so schön geworden!*****

Kommentare:

  1. Das sind ja wirklich tolle Stoffe für diesen Schnitt. Bin mal gespannt wie's wird.LG

    AntwortenLöschen
  2. Also eigentlich funktionieren 2 Größen genauso wie 1 Größe bei Burda. Mehr als 2 Größen würde ich aber auch nicht machen, weil ich fürchten würde, dass es die Proportionen ändert.

    Ansonsten ist das Kleid aber ja auch eher einfach gehalten, also ich kann mir auch vorstellen, dass man da entspannt hier und da einfach ein bisschen verbreitern kann ohne das die Passform entscheidend leidet ;)

    AntwortenLöschen